nl-anmeldung

Endliche Liebe

4613201000001Z.jpg

Leseprobe

Um „Die Frau auf der Treppe“ buhlen drei Männer. Das gleichnamige Bild, das Jahrzehnte verschollen war, taucht eines Tages wieder auf und damit auch eine verdrängte Liebe. Erzählt wird der neue Roman von Bernhard Schlink aus der Perspektive des jungen Rechtsanwalts der einst in den Streit zwischen Maler und Eigentümer des Gemäldes verstrickt wurde. Dabei verliebt sich der Anwalt in die reale Frau, die auf dem Bild dargestellt wird. Sie macht ihm Hoffnung auf ein gemeinsames Leben, verschwindet jedoch Hals über Kopf. In einer Bucht vor der australischen Küste kommt es Jahre später zu einem Wiedersehen zwischen ihnen - und seinen Rivalen von einst. Aber nur er ist interessiert daran, Antworten von ihr zu bekommen. Dabei erfährt er so manches über sein eigenes Leben. In diesem schlichten wie spannenden Roman geht es um Besitz, Verlust, Täuschung und Selbsttäuschung und um die Wertigkeit der Liebe. 

Bernhard Schlink: Die Frau auf der Treppe. Roman. Diogenes 2014,  21,90 Euro

Auch als Hörbuch (19,90 Euro) und ebook (19,99 Euro) erhältlich

Bestellen

Mann im Abseits

4633719400001Z.jpg

Leseprobe

Das Leben und vielmehr die Liebe sind vertrackte Angelegenheiten - mit dieser Erkenntnis muss sich Genazinos jüngster Protagonist wohl oder übel abfinden. Der promovierte Philosoph schlägt sich als Barkeeper und Redakteur eines Provinzblattes durch. Aber zum Glück hat er Sonja. Nur die hat eines Tages genug von diesem „Auslaufmodell“ von Mann und sucht sich einen zum Heiraten. Doch eine ordentliche Ehe scheint auch nicht zur Glückseligkeit zu führen. Langeweile macht sich breit und so steht Sonja eines Tages wieder vor der Tür des Philosophen. Setzt sich am Ende doch der Eigensinn durch? Klug, witzig und wohlformuliert erzählt Wilhelm Genazino auch in seinem jüngsten Roman von den Wirren des Lebens und der Liebe.

Wilhelm Genazino: Bei Regen im Saal. Roman. Hanser 2014, 160 Seiten, 17,90 Euro

Auch als ebook (13,99 Euro) erhältlich

Bestellen

Szenen einer Familie

4393585200001N.jpg

Leseprobe

Dieser Roman ist wie eine Szene von Renoir: Die Familie geht in den Garten, man plaudert, es wird gegessen und dann geruht. Viel mehr passiert nicht an diesem Sonntag auf dem Lande im Jahre 1912.  Monsieur Ladmiral, 76 Jahre alt und Maler, erwartet seinen Sohn mit Familie aus Paris. Gonzague ist phlegmatisch, hat eine Bürokarriere gemacht, was dem Vater missfällt. Ganz anders seine Tochter, die an diesem Sonntag überraschend die Bühne betritt. Sie  sprüht vor Energie und Esprit, rauscht herein, stiehlt allen die Show und dampft mit Grandezza ab. Dieses kleine Büchlein ist eine Wiederentdeckung. Vielen mag der gleichnamige Film bekannt sein. Ein wunderbares Buch der Zwischentöne. In jedem Nebensatz entfaltet sich eine ganze Welt. 

Pierre Bost: Ein Sonntag auf dem Lande. Roman. Aus dem Französischen und mit einem Nachwort von Rainer Moritz. Piper TB 2014, 154 Seiten, 8,99 Euro

Auch als ebook erhältlich (9,99 Euro)

Bestellen

Magischer Mantel

4619239500001N.jpg

Leseprobe

Zu ihrem elften Geburtstag bekommt Livia ein wunderbares Geschenk: einen rubinroten Mantel. Obwohl alt und gebraucht, ist er ihr wie auf den Leib geschneidert. Ihre Freundin Klara probiert ihn an, aber bei ihr kratzt er und ist furchtbar unbequem. Eines Tages entdeckt Livia in einer Innentasche einen Schlüssel. Was hat es mit ihm auf sich? Hat dieses wunderbare Kleidungsstück eine Seele und führt er Livia am Ende irgendwann zum geheimen Tagebuch von Elin, die den Mantel 1932 getragen hat? Eine spannende und geheimnisvolle Geschichte für Mädchen ab 9 Jahren!

Katarina Genar: Der rubinrote Mantel. Aus dem Schwedischen von Susanne Dahmann, Verlag Urachhaus 2014, 124 Seiten, 12,90 Euro, ab 9 Jahren empfohlen

Bestellen

Auf ins Abenteuer!

4602289500001N.jpg

Leseprobe

Was passiert, wenn sich ein Hamster mit zwei Mäusen und einer Ratte verbrüdert, die noch dazu so wunderbar klingende Namen wie Picandou C. Saint-Albray, Pomme de Terre und Gruyère tragen. Davon allein läuft einem schon das Wasser im Mund zusammen. Außerdem erinnern diese französischen Namen den Hamster an seine heiß geliebten Geschichten von den „Muskeltieren“, die er von einem Hörspiel seines Besitzers kennt. Als Hamster Bertram erfährt, dass Gruyère sein Gedächtnis verloren hat, ist er wild entschlossen, zu helfen und der Sache auf den Grund zu gehen. Mit seinen Freunden stürzt er sich in wilde Abenteuer à la „Muskeltiere“. Das ist eine ganz wunderbar witzige Geschichte mit sympathischen und eigensinnigen Helden - für Kinder ab 8 Jahren oder zum Vorlesen geeignet.

Ute Krause: Die Muskeltiere. Einer für alle, alle für einen. cbj 2014,  205 Seiten, 14,99 Euro, ab 8 Jahren und zum Vorlesen

Auch als Hörbuch (14,99 Euro) oder als ebook erhältlich (11,99 Euro)

Bestellen