nl-anmeldung

Bücherbrief der Sendlinger Buchhandlung im Juli 2016

 

 5756430500001Z.jpg

Blick ins Buch / Leseprobe

Bart, Peter, David, Joost und André sind beste Freunde seit Kindheitstagen.  Was sie zudem verbindet ist ein Mädchen namens Laura und eine gemeinsame „Besteigung“ des Mont Ventoux mit dem Rad 1982 - die legendäre Etappe der Tour de France. Damals waren sie 18 und Draufgänger, außerdem verliebt in Laura. Durch ein tragisches Unglück kehren nur vier von ihnen zurück. Danach verlieren sie sich aus den Augen, Laura verschwindet spurlos. Eines Tages treten Joost, David und André wieder in Barts Leben. Auch Laura taucht überraschend auf - sie will die Männer ein zweites Mal auf dem Ventoux treffen und über die Ereignisse von damals sprechen. Mit dem Rädern auf dem Autodach fahren sie gemeinsam in die Provence, voller Hoffnung auf Antworten. Ein wunderbar unterhaltsamer Roman über Freundschaft, Sehnsüchte und die Leidenschaft fürs Radfahren!

Bert Wagendorp: Ventoux. Ein Sommer, der das Fieber des Lebens in sich trug. Roman. Übersetzt von Andreas Ecke, btb 2016. 320 S., 19,99 Euro

Bestellen

 

5503861500001Z.jpg

Blick ins Buch /Leseprobe

Lulu betreibt seit vielen Jahren die Villa Roques im äußersten Osten Mallorcas -  das Strandhotel ist seit Jahrzehnten ein beliebter Ort für Bohemiens und Lebenskünstler. Mit über 80 trifft sie eines Tages bei ihrem Markteinkauf unverhofft auf ihren ersten Ehemann Gerald. Ihre Ehe liegt 60 Jahre zurück - zwischen ihnen ist nur Hass geblieben. Es kommt zum Streit und einem harmlosen Handgemenge. Dabei stürzen beide unglücklich über die Klippen ins Meer. Luc und Aegina, die Kinder aus den zweiten Ehen der Toten, kommen auf die Insel und versuchen, Stück für Stück die Puzzleteile aus dem  Leben ihrer Eltern zusammenzusetzen, und es stellt sich heraus, dass es angefüllt war mit Intrigen und Affären. Aber was geschah wirklich 1948 auf der Insel? Das Buch erzählt  rückwärts diese tragische Liebesbeziehung, außerdem von einem unentdeckten Mallorca - intelligent, spannend und ist die ideale Urlaubslektüre.

Peter Nichols: Die Sommer mit Lulu. Roman. Aus dem Englischen von Dorothee Merkel. Klett-Cotta 2016. 507 S., 22,95 Euro.

Bestellen

 

 5508560600001Z.jpg

Blick ins Buch / Leseprobe

Taormina auf Sizilien 1962: Ein junger Amerikaner ist auf Italienreise. Ausser einer Garnitur und einer Ledertasche hat er nichts bei sich. Er fertigt Skizzen an und lässt sich treiben. Als er eines Tages einem ungewöhnlichen Paar begegnet, ergeben sich für ihn neue Möglichkeiten und er beschließt, noch ein wenig zu bleiben in dem malerischen Küstenort.  Der Mann, Haroun, bittet den jungen Reisenden um einen Gefallen, dafür wird er von ihm, einem wohlhabenden Arzt, ausgehalten - er soll sich seiner Ehefrau annehmen… Ein Spiel mit Sehnsüchten und Begierden beginnt und der junge, aufgeschlossene Amerikaner verstrickt sich immer mehr in diese Dreiecksbeziehung. Dieser kurzweilige Sommer-Roman ist bereits 2004 in den USA erschienen. Er hat uns sprachlich überzeugt und bestens unterhalten - jetzt endlich im Taschenbuch erhältlich!

Paul Theroux: Der Fremde im Palazzo d’Oro. Roman.  Übersetzt aus dem amerikanischen Englisch von Gregor Hens. Heyne 2016 176 S., 9,99 Euro.

Erscheint am Montag, 11. Juli 2016! 

Bestellen

 

5245947200001Z.jpg 

Bick ins Buch / Leseprobe

Entdecken Sie diesen wunderbaren Klassiker von Henry James im Taschenbuch,  erstmals im Jahr 1880 veröffentlicht und im letzten Jahr in einer Neuübersetzung erschienen. Der Roman erzählt die Geschichte der jungen Catherine Sloper,  einer der besten Partien New Yorks, ihres reichen, rüden Vaters und des mittellosen Heiratsanwärters Morris Townsend. Die junge Frau ist verliebt, doch zugleich hin und her gerissen zwischen kindlichem Pflichtgefühl und Selbstbehauptung. Ihr Vater misstraut Morris. Ist seine Tochter einem Mitgiftjäger aufgesessen?  Oder liebt er sie aufrichtig? Henry James lässt den Leser bewusst im Unklaren über die wahren Motive jeder einzelnen Figur, umso vergnüglicher zu lesen ist das psychologische Spiel dieses undurchschaubaren Trios…

Henry James: Washington Square. Aus d. Amerikan. übers. u. m. e. Nachwort v. Bettina Blumenberg, btb 2016. 288 Seiten, 10,99 Euro

Bestellen

 

5764882300001Z.jpg 

Lissabon um 1900: Bei einem nächtlichen Handgemenge stürzt ein Mann ins Hafenbecken. Der finnische Seemann Henry Koskela wird des Mordes angeklagt. Sally Jones (Menschenaffe!), die die Unschuld ihres Freundes beweisen will, begibt sich auf eine abenteuerliche Reise um die halbe Welt. Diese führt sie aus den engen Gassen Lissabons über Alexandria und Bombay bis in den sagenhaften Palast des Maharadschas von Bhapur. Endlich mal wieder ein richtiger Abenteuerroman, in den man herrlich eintauchen kann! Noch dazu ist er wunderbar illustriert mit schwarz-weißen Zeichnungen der handelnden Personen und Szenen, die den Kapiteln voran gestellt sind. Auf dem Vorsatzpapier sind außerdem Landkarten mit der Schiffsroute gedruckt. Ein Buchschatz und eine Augenweide!

Jakob Wegelius: Sally Jones. Mord ohne Leiche. Aus dem Schwedischen von Gabriele  Haefs. Gerstenberg 2016. 624 S., 19,95 Euro. Ab 9 Jahren empfohlen

Bestellen